Archive for the ‘Belgien’ Category

Webseite für niederländische Sprache

Mittwoch, 2. Juli, 2008

Ein wichtiges Hilfsmittel, um mit einem fremden Land zurechtzukommen, ist der Umgang mit der dortigen Sprache. Aus diesem Grund schreibe ich diesen Beitrag über eine Webseite, die ich gerade gefunden habe und welche nach dem ersten Durchsehen in dieser Hinsicht weiterhelfen sollte (mir ist klar, daß es sich nicht um die einzige Seite im Netz handelt).

Die Webseite uitmuntend enthält nicht nur ein deutsch-niederländisches bzw. niederländisch-deutsches Online-Wörterbuch mit „391.806 Stichwörtern in 209.929 direkten Treffern, Redewendungen, Zusammensetzungen, Sprichwörtern, Beispielsätzen und Fachausdrücken“, sondern auch weitere nützliche Hilfsmittel wie

Unter den Extras befindet sich auch eine Linksammlung mit weiteren Links zur niederländischen Sprache, Zeitungen, Radios und weiteren nützlichen Informationen für Leute, welche sich ernsthaft mit den Niederlanden beschäftigen möchten. Nach einer ersten Durchsicht wage ich zu behaupten, daß die Seite für den Einstieg ins Niederländische in der Tat „uitmuntend“ ist.

Advertisements

Unterwegs mit Bus und Bahn in den Niederlanden und in Belgien

Dienstag, 24. Juni, 2008

Da gerade in den Niederlanden ein längerer Streik der Busfahrer zu Ende gegangen ist, sehe ich den Zeitpunkt für günstig an, Informationsmöglichkeiten über die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in den Niederlanden und in Belgien vorzustellen.

Ein Vorteil in diesen Ländern ist, daß man bei Reisen durch das Land nicht unbedingt auf die Bahn angewiesen ist, sondern die Strecken auch ohne sie zurücklegen kann. Während es nicht möglich ist, per Bus von Aachen nach das ca. 75 km entfernte Köln zu fahren, ist es in den Niederlanden theoretisch möglich, von Maastricht nach Amsterdam zu fahren, ohne die Bahn zu benutzen (wer es ausprobieren möchte, der kann Samstag morgen um 8 Uhr 15 am Maastrichter Hauptbahnhof in die Buslinie 17 Richtung Sittard einsteigen und bis zum Bahnhof Bunde fahren – dann noch 10 Mal umsteigen und man ist nach 9 1/2 Stunden am Amsterdammer Hauptbahnhof). Um bestimmte Ziele erreichen zu können, braucht man wie gesagt Informationen, welche über das Internet zugänglich sind.

Wer in Deutschland unterwegs ist, der kann die Reiseauskunft der Bahn benutzen. Dort werden neben den in- und ausländischen Bahnlinien auch die deutschen Nahverkehrsverbünde berücksichtigt. Außerdem kann man nachsehen, ob es auf der Bahnfahrt eventuelle Behinderungen gibt.

Bei der Reiseauskunft der niederländischen Eisenbahn können nicht nur Bahnhöfe eingegeben werden, sondern auch genauere Ziele wie:

  • Adresse
  • Postleitzahl
  • Sehenswürdigkeit
  • Kongresszentrum
  • Krematorium
  • Tiergarten
  • Flughafen
  • Museum
  • Theater
  • Universität
  • Krankenhaus

Speziell bei der Routenberechnung zu einer bestimmten Adresse kann es sich lohnen, auch die Postleitzahl auszuprobieren und die Ergebnisse zu vergleichen.

Für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in den Niederlanden ist die Reiseplanung von 9292 geeignet. Neben Bahnstation und Adressen können für die Planung auch hier weitere Punkte eingegeben werden:

  • Postleitzahl
  • Sehenswürdigkeit
  • Friedhof / Krematorium
  • Ortsmitte
  • Kongress- / Börsengebäude
  • Museum
  • Stadion
  • Strand
  • Theater / Konzertsaal
  • Universität / Hochschule
  • Flugplatz / Fährhafen
  • Einkaufszentrum
  • Krankenhaus
  • Betreuungszentrum

Bei der ausführlichen Reiseplanung („OV uitgebreid“) kann man auch die gewünschten Beförderungsmittel, Zwischenstationen und Haltestellen aussuchen. Nach der Ausgabe der Reiseroute erhält man auch die Abfahrtszeiten an den einzelnen Haltestellen sowie eine ausführliche Erläuterung der in Frage kommenden Tarife. Bei der Planung werden auch Zugfahrten in das Ausland berücksichtigt und können somit einige Orte in den Nachbarländern angegeben werden. Im Zweifel klärt man diesen Teil der Reise mit der Reiseauskunft einer Eisenbahn.

Bei der belgischen Eisenbahn (In Flandern NMBS, in Wallonien SNBC) kann man auf nationaler Ebene eine Reiseplanung von Tür zu Tür durchführen. Dabei werden auch Nahverkehrsverbindungen ins Ausland berücksichtigt, sofern sie durch belgische Gesellschaften betrieben werden.

In Flandern wird der öffentliche Stadt- und Regionalverkehr durch die Gesellschaft De Lijn betrieben. Die Reiseplanung ermöglicht die Eingabe von Haltestellen und Stationen sowie von Adressen und markanten Punkten. Wenn man die genaue Bezeichnung nicht weiß, so kann man auch einen Teil davon eingeben und mit der Suchoption nach einem passenden Namen suchen. Dabei werden auch Ziele außerhalb Flanderns berücksichtigt, sofern sie von De Lijn angefahren werden.

In Wallonien wird der ÖPNV durch die TEC betrieben. Die Reiseinformation auf der Seite läßt Eingaben von Haltestellen, Adressen sowie öffentlichen Orten zu. Sind die Angaben nicht vollständig, so können die fehlenden Angaben aus einer Liste ausgewählt werden. Auf dieser Webseite sind Planungen für Fahrten innerhalb ganz Belgiens möglich, jedoch nicht ins Ausland. Das gilt auch für Linien der TEC, welche ausländische Haltestellen haben, z.B. die Linie 396 mit Endstation in Vaals.

Abschließend läßt sich sagen, daß es ausreichend Möglichkeiten gibt, sich über Fahrten mit Bus und Bahn in den Niederlanden und in Belgien zu informieren. Das größte Problem sind Fahrten im Rahmen des „kleinen Grenzverkehrs“. Solange es keine europaweite Reiseplanung von Tür zu Tür gibt, empfiehlt es sich, zu überprüfen, ob bei der verwendeten Reiseinformation wirklich alle Fahrtmöglichkeiten im betreffenden Gebiet berücksichtigt werden und eventuell zusätzliche Quellen zu nutzen (z.B. die Reiseinformation eines Nahverkehrsbetriebes im Ausland).

Zusatzinformation à la Sport Bild

Freitag, 30. Mai, 2008

In der Sport Bild Nr. 22 vom 28. Mai 2008 befand sich auf Seite 76 zu einem Bild eine Unterschrift, welche eine Information enthielt, welche von einer Zusatzinformation gefolgt wurde, welche die Redaktion für nötig hielt, da sie offensichtlich der Auffassung war, daß die erste Information eine Schlußfolgerung nach sich zieht, welche in diesem Fall nicht gegeben war, aber wohl allgemein gültig ist:

„David Coulthard mit seiner belgischen, aber hübschen Verlobten Karen Minier“

Der geneigte Leser mag den Satz so oft lesen, wie er will: Er wurde tatsächlich so veröffentlicht.

Vergißmeinnicht – die Postleitzahlen in den Niederlanden und Belgien (und dem Rest der Welt)

Mittwoch, 16. April, 2008

Aus den Suchanfragen, die zu meinem Blog führen, geht hervor, daß einige Leute auf der Suche nach Postleitzahlen in den Niederlanden sind. Aus diesem Grund gebe ich hier ein paar Links an, welche bei der Suche in den Niederlanden weiterhelfen dürften. Dazu Links zu den Postleitzahlen in Belgien und dem Rest der Welt.

Wer sich einen Überblick über die Postleitzahlen eines bestimmten Landes verschaffen möchte, der kann zum Wikipedia-Artikel über Postleitzahlen gehen. Von dort aus kann man zu mehreren Artikeln über internationale Postleitzahlsysteme gelangen. Wer dort zur jeweiligen Version der Landessprache geht, findet eine ausführlichere Beschreibung sowie eine Liste der Postleitzahlen oder ist nicht weit davon entfernt.

In der niederländischen Wikipedia kann man die Postleitzahlenliste der Niederlande finden. Wer zu einer bestimmten Adresse in den Niederlanden die Postleitzahl finden möchte oder zu einer Postleitzahl den Ort, der kann bei Postcode.nl in die Suchmaske den Ortnamen und die Straße bzw. die Postleitzahl (mit oder ohne Buchstaben – ohne Buchstaben werden alle untergeordneten Postleitzahlen ausgegeben) eingeben. Bei Eingabe des Ortsnamen alleine wird allerdings nur in Straßennamen gesucht, welche den eingegebenen Namen enthalten. Bei TNT Post, dem Nachfolger der staatlichen niederländischen Post, wird für die dortige Suchfunktion auf jeden Fall die Hausnummer benötigt sowie, falls einzugeben, die vollständige Postleitzahl.

Für Belgien gibt es in Wikipedia ebenfalls eine Liste der Postleitzahlen, sowohl auf Niederländisch als auch auf Französisch. Über die Webseite der belgischen Post gibt es ebenfalls eine Suchmöglichkeit.

Wer eine weltweite Übersicht haben möchte, der kann beim belgischen Internetverzeichnis 2link.be in der Übersicht über internationale Telefonbücher nachsehen. Dort gibt es zu den Ländern unter anderem auch weiterführende Links zu den jeweiligen Postleitzahlen (unter „postcodes“, „postal codes“, „postnummer“ oder ähnlichem).

Die schönsten Orte von Flandern

Dienstag, 11. März, 2008

Die belgische Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ hat im Jahr 2005 in einer Umfrage die schönsten Orte von Flandern ermittelt. Dabei wurde in 12 Kategorien aus jeweils 5 nominierten Orten ein Sieger ermittelt. Die einzelnen Kategorien waren:

  1. Wälder und Parks (Sieger: Sahara in Lommel)
  2. Kirchen und Kapellen (OL-Vrouwkapel von Mosdijk)
  3. Kulturdenkmäler (Wassermühle von Moortsele)
  4. Feiern (Gentse feesten)
  5. Terrassen (Oude Markt von Leuven, die „längste Theke von Belgien“)
  6. Überraschende Orte (Naturpark „De Zavelputten“ in Beveren-Leie)
  7. Flüsse, Bäche und Gräben (Panzerabwehrgraben in Haacht)
  8. Freizeit und Sport (Donkmeer in Overmere-Donk)
  9. Straßen (Straßen des Großen Beginenhofes in Leuven)
  10. Plätze (Dorfplatz von Mullem)
  11. Dörfe und Städte (Sint-Amands)
  12. Landschaften (Hügel von Michelbeke)

Das Interessante an dieser Wahl ist, daß die meisten Orte dem gewöhnlichen Baedeker-Leser eher unbekannt sein dürften. Zum Schluß wurde unter den Siegern der 12 Kategorien „der allerschönste Ort von Flandern“ gewählt. Nach Meinung der Leser verdienten diese Auszeichnung die Hügel von Michelbeke.