Kartografierte Kriminalität

Ein weiteres Beispiel für die Möglichkeiten des Internets ist die Misdaadkaart. Auf dieser Webseite werden die niederländischen Polizeiberichte ausgewertet und die Fälle auf einer Karte verzeichnet. Dabei werden die in den Berichten genannten Orte und Straßen zugrundegelegt. Der Besucher hat die Möglichkeit, nach Meldungen über bestimmte Delikte zu suchen und die Ergebnisse nach Ort bzw. Postleitzahl zu verfeinern. Da man davon ausgehen kann, daß die Berichtspraxis zumindest in einer Stadt konsistent ist, kann man sich auf diese Weise einen Überblick über die Sicherheit in einem bestimmten Gebiet verschaffen. Über ein auf der Karte verzeichnetes Delikt kann man auch die zugehörige Meldung aufrufen.

Der Erfolg der Webseite hat die Betreiber dazu ermutigt, das Prinzip auf weitere Projekte anzuwenden. Neben einer Karte für niederländische Lokalnachrichten wurde auch eine deutsche Variante der Misdaadkaart geschaffen. Auch in der Krimikarte werden Polizeiberichte ausgewertet und kann der Besucher nach Delikten in einer bestimmten Gegend suchen. Allerdings steckt diese Karte noch im Entwicklungsstadium. So fiel mir z.B. bei der Suche nach Polizeiberichten aus Aachen auf, daß in der Karte jeweils das Polizeipräsidium markiert wurde. Da das Konzept sehr unterstützenswert ist, schlage ich vor, an der Verbesserung der Krimikarte mitzuarbeiten. Ein Möglichkeit der Mitarbeit ist, die Meldungen durchzulesen und den Betreibern die richtigen Straßen mitzuteilen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: