Cafés/Kneipen in den Niederlanden

In den Niederlanden stellen Cafés einen beliebten Treffpunkt dar (in diesem Fall werden auch Kneipen oder Bars zu den Cafés gezählt). Sie werden auch als „Wohnzimmer der Gesellschaft“ bezeichnet, welche sich durch Atmosphäre und Geselligkeit auszeichnen. Das typische Beispiel ist das „bruine café“. Das Braune bei diesem Café kommt durch jahrelanges Rauchen zustande (in der Gegenwart wird auch Farbe verwendet). Cafés sind in den südlichen Provinzen Nordbrabant und Limburg besonders verbreitet, aber auch im restlichen Land finden sich viele Orte, wo man einkehren kann.

Wer angesichts der großen Auswahl eine Referenz haben möchte, der kann die Café Top 100 konsultieren. Misset Horeca, eine Fachzeitschrift für das Hotel- und Gaststättengewerbe, begann 1994 mit einem Wettbewerb, um Kunden und Gewerbetreibende auf gute Cafés hinzuweisen. Dazu wurden jedes Jahr 10 Cafés aus einer Liste mit 40-50 Vorschlägen nominiert. Unter den Finalisten wurde das Café des Jahres ermittelt. Seit 2003 wird jährlich eine Liste der 100 besten Cafés veröffentlicht. Der Titel „Café van het Jaar“ geht an das erste Café auf der Liste. Über die Ergebnisse entscheidet jeweils eine Jury, welche die Cafés nach den folgenden Gesichtspunkten beurteilt:

  • Gastfreundschaft
  • Atmosphäre und Ausstrahlung
  • Hygiene
  • Umgang mit Produkten
  • Betreiber / Wirt

Die aktuelle Liste der 100 besten Cafés gibt es hier zu sehen. Um die Suche zu verfeinern, kann man auch eine bestimmte Provinz auswählen. Hinzu kommen erwähnenswerte Cafés, die es nicht ganz in die Top 100 geschaft haben. Ein Café, welches den Titel Café des Jahres errungen hat, wird für mindestens drei Jahre in die Ehrengallerie aufgenommen und in der Zeit aus der Rangliste genommen. Für jedes erwähnte Café kann man Informationen abrufen.

Diese Webseite dürfte für den beginnenden niederländischen Cafébesucher eine gute Ausgangsbasis darstellen, in der auch verschiedene Typen von Cafés enthalten sind. Die Urteile sind zwar subjektiv gefällt, aber man hat die Möglichkeit, diese bei einem Besuch zu überprüfen und eventuell neue Entdeckungen zu machen. Abschließend sollte man noch bedenken, daß es in den Niederlanden über 10.000 Cafés gibt.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort to “Cafés/Kneipen in den Niederlanden”

  1. Erik Ziegler Says:

    Nun habe ich die Herangehensweise zwar nicht so ganz verstanden, kann ja aber noch werden :-). Ich wünsche noch eine beschauliche Frühlingszeit (wenn überhaupt 🙂 und schöne Grüße, Erik Ziegler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: