Fast alles über Statistik, Holland und mehr

Dies ist der erste Beitrag meines Blogs, der Millionen Internetnutzer erreichen kann. Hoffentlich bekomme ich etwas interessantes zustande. Am besten, ich erzähle etwas über mich und schreibe dann, über was ich hauptsächlich schreiben werde.

Ich wurde in Bad Pyrmont geboren, wuchs in Cuxhaven auf, studierte Statistik in Dortmund, um anschließend in Aachen zu wohnen. Gearbeitet habe ich nicht in Aachen, sondern in Montzen, Heerlen, Baesweiler und anschließend wieder in Heerlen. Von Montzen abgesehen waren diese Orte mit dem Nahverkehr mehr oder weniger gut zu erreichen, und ich lebte im Endeffekt zwischen meinen verschiedenen Arbeitsstellen. Gegenwärtig bin ich arbeitslos und suche einen Job, für den ich weder zuwenig Berufserfahrung, zuwenig Qualifikationen oder zuviel Qualifikationen habe. Das ist leichter gesagt als getan. Ich finde, das sollte nicht so schwer sein, wie es ist.

Wie schon erwähnt studierte ich Statistik und habe sogar ein Diplom erworben. An Statistik hat mich der praktische Nutzen interessiert. Aus einer undefinierten Wolke an Daten lassen sich wertvolle Erkenntnisse gewinnen. Deshalb interessieren mich besonders Gebiete wie Zeitreihenanalyse oder graphische Abbildungen. Während meines Studiums wurde mir immer mehr deutlich, daß Statistik nicht nur aus Methoden besteht, sondern auch das sogenannte statistische Denken erfordert. Das bedeutet, daß man Resultate und Trends nur da sehen sollte, wo auch welche sind.

Eine besondere Inspirationsquelle für mich sind die Lehren von W. Edwards Deming. Die Tatsache, daß er mit dem Aufstieg Japans nach dem 2. Weltkrieg zur wirtschaftlichen Weltmacht in Verbindung gebracht wird, sollte beeindruckend genug sein. Deming’s Verdienst war es, die Firmen darauf aufmerksam zu machen, daß mehr Qualität weniger Verluste anstatt mehr Kosten bedeuten kann. Dazu schuf er kein Programm wie Six Sigma, sondern ein Gedankengebäude, welches als Grundlage für alle Entscheidungen dienen soll. An diesem Gebäude hat er praktisch bis zu seinem Tod gearbeitet. Im Endeffekt gewinnt jeder anstatt einer auf Kosten des anderen. Dies schlug sich in seiner rhetorischen Frage nieder, ob irgendein Land arm sein muß.

Deming genießt in Japan immer noch große Popularität. Ab ca. 1980 wurden seine Lehren auch in seiner Heimat Amerika wiederentdeckt. Seine Bücher wurden in mehreren Sprachen übersetzt, z.B. in Niederländisch, Serbokroatisch und Russisch. Eine deutsche Übersetzung ist nicht zustandegekommen. Auch sonst haben sich die Lehren Deming’s im deutschen Sprachraum nicht besonders verbreitet. Ich habe den Eindruck, daß nicht nur fachliche Gründe dahinterstecken. In zukünftigen Beiträgen werde ich näheres dazu äußern. In der Zwischenzeit empfehle ich einen Besuch beim Swiss Deming Institute.

Wie groß der Bedarf an richtiger Interpretation der Gegebenheiten ist, kann man daran sehen, daß politische Diskussionen und Entscheidungen von Schlagzeilen bestimmt werden, die von der Journaille nach Publikumswirksamkeit ausgesucht und gestaltet werden.
n
Seit meiner Arbeit in Heerlen beschäftige ich mich viel mit den Niederlanden. Woran es liegt, kann ich nicht genau bestimmen. Jedenfalls habe ich den Eindruck, daß es dort viel interessantes zu entdecken gibt. Vielleicht lassen meine Beiträge eine Interpretation zu. Neben den Niederlanden war ich auch ein paar Mal in Belgien. Es werden folglich auch darüber ein paar Sachen zu lesen sein. Um meine Leserschaft zu vergrößern (und in meinen Interessen-Gebieten Publikum zu finden), werde ich auch Beiträge auf Niederländisch schreiben.

Ein weiteres Interessengebiet von mir ist die Fotografie. Durch die Digitalfotografie kann man nicht nur mehr Bilder machen, sondern sieht auch sofort, wenn sie mißlungen sind. Ein weiterer Vorteil liegt in der Bearbeitung der Bilder.

Das sollte für’s erste reichen. Wie im Titel gesagt, sollen statistische Themen in diesem Blog eine wichtige Rolle spielen. Das „mehr“ im Titel deutet an, daß ich auch über andere Themen schreiben werde. Der Grund ist, daß sie mich interessieren und davon auszugehen ist, daß ca. 12 Leute das ebenfalls interessieren dürfte. Wer die angesprochenen Themen vertiefen möchte, ist jederzeit willkommen.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: